About

Make-up hat in meinem Leben schon immer eine große Rolle gespielt, jedoch habe ich die längste Zeit meines Lebens Produkte gekauft, deren Werbeversprechen mich ansprachen. Ich kannte mich mit sämtlichen Produktneuheiten aus, konnte Lippenfarben von MAC nur am Aussehen erkennen. Alles in Allem war ich also ein Beauty-Nerd. Nur eben, ohne zu wissen, was in den Produkten steckt und wie sie auf uns wirken.

Über den Entschluss, tierversuchsfreie Kosmetik in mein Leben zu integrieren, bin ich schließlich auf zahlreiche Artikel zu Inhaltsstoffen in konventioneller Kosmetik gestoßen. Es folgte eine massive Ausmist-Aktion. Alles ging von jetzt auf gleich. Aber eben erst einmal nur dort, wo mir die Umstellung am leichtesten fiel. Danach besaß ich keine Pflege mehr. Null Produkte, um meinen Körper zu pflegen oder zu waschen. Mein Make-up zu ersetzen, das kam mir aber vorerst nicht in den Sinn.

Dass ich mich aber nicht ewig darauf ausruhen kann, dass ich mich im konventionellen Bereich gut auskenne, war schnell klar. Nur habe ich den vollständigen Wechsel zu schadstofffreier Kosmetik Monate vor mir her geschoben. Seit 2016 versuche ich allerdings für alles einen Ersatz zu finden und bin deshalb auf der ständigen Suche nach Produkten, die das gewisse Etwas haben und alles andere als langweilig sind. Die performen und auch dem stressigsten Alltag stand halten. Meine alten Produkte brauche ich jedoch noch auf oder verschenke sie, wenn ich ausreichend Ersatz gefunden habe.

Begleitet mich auf meinem Weg in ein grüneres Leben, das trotzdem nicht von Verzicht gezeichnet ist. Ich beweise euch gerne, dass auch Naturkosmetik aufregend sein kann. Begleitet mich auf der Suche nach einem angemessenen Ersatz und leidet mit mir, wenn ich zu scheitern drohe.

Produkte, die ich kaufe, sind ab sofort (Januar ’16):

  • cruelty-free / tierversuchsfrei nach bestem Gewissen und Wissen

und

  • frei von Parabenen und anderen schädlichen Inhaltsstoffen

 … es sei denn, ich finde keinen Ersatz. Dann werde ich vorerst Alternativen kaufen, deren Inhaltsstoffe ich noch vertreten kann. Voraussetzung ist aber, dass die Produkte weiterhin keinen Tierversuchen unterliegen. Wenn Produkte nicht in die Kategorie Naturkosmetik gehören, lasse ich es euch das aber in den jeweiligen Beiträgen wissen. Ebenso, wie ich angebe, wenn ich alte Produkte verwende, die ich noch aufbrauche, die aber nicht frei von potenziell schädlichen Stoffen sind.

 

EXTRACT FROM DIFFERENT COOPERATION PARTNERS

Beauty: Mádara

 

CAMERA EQUIPEMENT

Canon EOS 1000D
Canon EF 50mm 1:1.8 II