Makeup Methods

Applying Makeup In Natural Light

Applying-Makeup-In-Natural-Light_1

Wenn es etwas gibt, was mich mittlerweile zum Verzweifeln bringen kann, dann sind es schlechte Lichtverhältnisse zum Auftragen meines Make-ups.
Was mir früher noch egal war, wird heute zum reinsten Desaster. Gerade, weil ich mir meine Foundation-Farbe anmische und darauf bedacht bin, das Ergebnis so natürlich wie möglich aussehen zu lassen, kann mich schlechtes Licht ganz schön in die Bredouille bringen. Und zudem ganz schön nervös machen! So sehr, dass ich mich auf Reisen oder bei Freunden auch schon mal zurückziehe und mich mit kleinem Handspiegel im unmittelbaren Tageslicht schminke. Da ist es dann auch ganz egal, wo. Ob auf dem Fußboden im Wohnzimmer, in der Küche oder stehend vor dem Minifenster im Bad. Sina kann euch dazu sicher ein Lied singen. Denn sie weiß genau, dass sie mich in solchen Fällen vor ihrer Balkontür findet … und ihre Katze gleich neben mir.

Ein Platz an der Sonne. Naja, nicht ganz.

Am liebsten sitze ich dabei frontal vor natürlichem, indirektem Licht. Große Fenster sind da ein echter Segen. So weiß ich am Ende wenigstens, ob ich auch wirklich beide Gesichtshälften gleich schattiert habe – was bei seitlichem Licht nicht immer einfach zu beurteilen ist.
Make-up in natürlichem Licht aufzutragen bringt viele Vorteile mit sich. Glaubt mir. Auch wenn es anfangs ungewohnt ist und zudem schonungslos und ehrlich. Ihr werdet viel weniger Produkt verwenden, somit Geld sparen und euch auch nicht mehr erschrecken, wenn ihr euch auf dem hastigen Weg zur U-Bahn irgendwo spiegelt und nicht mehr wiedererkennt. Zu viel Make-up war gestern …

Das Problem mit dem leidigen Winter

Leider lässt sich Schminken in frontalem Tageslicht gerade in den Wintermonaten so gut wie nie realisieren. Hier ist eine Tischlampe mein bester Freund. Frontal darf sie dann das ausleuchten, wovor sich so mancher morgens im Spiegel erschrickt. Aber wirklich nur, wenn es gar nicht anders geht und sich die Welt da draußen noch in Dunkelheit hüllt.
Letztendlich ist es sicher nur noch eine Frage der Zeit, bis ich mir einen beleuchteten Tischspiegel anschaffe, um nicht komplett durchzudrehen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst und mir verratet, ob ihr euch auch am liebsten am Fenster schminkt. Oder meidet ihr das unmittelbare Tageslicht lieber wie die der Teufel das Weihwasser?

***

Have you ever been restless because you don’t have a clue how to do your makeup properly in bad lighting? Well, I have been.

Poor lighting conditions are driving me nuts. It’s something I just cannot handle. I’m way too afraid to leave the house with too much makeup – as I did years ago as a teenager. These days, I’m very keen on not looking overdone and as natural as possible with a full face of makeup. So bad lighting can be a pain in the ass.
Whenever I’m staying overnight at my friend’s house or am travelling, I’m searching for as much daylight as possible. Not to say, every place comes in handy … the floor in the living room in front of the balcony door (just ask Sina), the kitchen table covered in natural light or the smallest space in front of the tiniest bathroom window.

A place in the sun? Well …

Applying makeup in natural light is so much easier than you may expect, especially if the light (not the sun!) hits you frontally. Needless to say, big windows are a true blessing to guarantee a flawless and even finish.
Even if I cannot imagine applying my makeup in a bathroom without daylight anymore, I totally get the point why women may be afraid of too much light. For example, many of my friends are scared to apply makeup in front of a window – for the simple reason that they aren’t used to the naked truth during their application process. But if makeup doesn’t look good during the application, it won’t afterwards. Why? We tend to apply too many in artificial light.

Just try it and you will be surprised how less you actually need of any product.

Natural light in winter is always a struggle.

Unfortunately, light isn’t always your best friend, especially in winter. The only thing that helps in cooler months, or if you need to get up early, is bright artificial light, such as a desk lamp in front of a makeup mirror (if you’re trying to save money) and/or a foundation you do not have to customize.

At the end of the day it’s only a matter of time until I’ll purchase an illuminated vanity mirror to make sure my makeup looks best and is well blended in autumn and winter.

Do you apply your makeup in front of a window? I’m very curious to know. 

You Might Also Like