Face Organic Skincare

The Dr. Hauschka Roundup

Dr Hauschka Roundup

Anfang des Jahres habe ich für mich selbst die Entscheidung getroffen, dass es Zeit ist, etwas an meiner Pflege-Routine zu ändern. Nachdem ich mir einige Artikel und Forschungsberichte zu Inhaltsstoffen in Kosmetik durchgelesen hatte, war es mir einfach nicht mehr möglich mich guten Gewissens mit Chemie einzucremen. Also mussten sämtliche Produkte ausziehen und Platz für diejenigen mit natürlichen Inhaltsstoffen machen.
Wer sich schon einmal mit Naturkosmetik beschäftigt hat, weiß, dass es auch hier Unterschiede gibt und die Preisspanne von annehmlich bis heiliger-Strohsack reichen kann. Für mich musste also eine Marke her, die sowohl erschwinglich ist, als auch von den Inhaltsstoffen überzeugen kann – gerade weil ich so viele Produkte auf einmal aufstocken musste.
Als Student hat man es ja auch nicht gerade locker. Meine Lösung: Dr. Hauschka – und das über eine Online-Apotheke, um nochmal am Preis sparen zu können. Da die Produkte bereits seit Februar im Dauergebrauch sind, ist es wohl Zeit für ein kurzes Roundup mit ein paar Sätzen zu jedem Produkt (mittlerweile haben die Produkte ein neues Design und teilweise auch neue Namen). Also nichts wie los.

Quitten Tagescreme, früher Gesichtscreme Quitte (30 ml, 17,00 €)
Anfangs war es für mich ein wenig ungewohnt, dass die Quitten Tagescreme so schnell einzieht und dabei wie ein Türstopper wirkt. Das mag sich jetzt vielleicht wie ein doofer Vergleich anhören, aber noch während man die Creme in die Haut einmassiert, geht es irgendwann nicht mehr weiter und die Finger stoppen auf der Haut. Als Grund vermute ich das Quittenwachs, dass die Haut vor Umwelteinflüssen schützen soll. Nach ein paar Malen hatte ich mich aber schnell daran gewöhnt und fand den Effekt sogar praktisch.
Ganz ehrlich? Der leicht zitronige Geruch kann süchtig machen. Gut, ich bin sowieso empfänglich für alle starken, strengen, absurden Naturkosmetik-Gerüche, aber die Quittencreme riecht wirklich wundervoll. Und auch preislich kann ich nicht meckern. Dreieinhalb Monate bin ich mit der Tagescreme unter täglicher Verwendung ausgekommen.

Gesichtstonikum (100 ml, 18,50 €)
Das Gesichtstonikum von Dr. Hauschka war mein erster Toner zum Sprühen und ehrlich gesagt verkrampft sich mein Gesicht noch immer, wenn ich auf den Sprühspender drücke.
Verliebt habe ich mich aber schon ein wenig. Einen Nachkauf ist für mich trotzdem erst einmal unwahrscheinlich, auch wenn ich das Gefühl hatte, er half dabei meine Haut aufzuklären. Es gibt einfach so viele Toner auf dem Markt, die darauf warten, ausprobiert zu werden.

Reinigungsmilch (145 ml, 19,00 €)
Wie ihr unschwer erkennen könnt, ist die Reinigungsmilch noch fast voll. Nachdem ich im Februar zeitgleich sowohl meine Pille als auch meine Pflege umgestellt habe (eine ganz dumme Idee!), war ich mir einfach nicht sicher, woher meine unreine Haut über Nacht kam. Geschoben habe ich es anfangs auf die Reinigungsmilch, glaube mittlerweile aber, dass es ein rein hormonelles Problem war.
Da ich es noch nicht wieder geschafft habe, meine Haut in ihren Ausgangszustand zu versetzen, lasse ich hiervon vorerst die Finger. Wenn sich alles wieder eingependelt hat, werde ich der Reinigungsmilch aber eine zweite Chance geben.
Wer aber plant seine Augen mit genannter Reinigungsmilch abschminken zu wollen, sollte lieber auf ein anderes Produkt zurückgreifen. Ich habe es einmal versucht und meine Augen brannten buchstäblich wie die Hölle.

Gesichtswaschcreme (50 ml, 11,00 €)
Innerlich schreie ich Bingo!, wenn ich an die Gesichtswaschcreme denke. Und ja, ich bekenne mich schuldig, denn auch wenn die Waschcreme mit ihren kleinen Körnern sanft in die Haut gedrückt werden soll, verwende ich sie hin und wieder als Peeling. Für mich das perfekte 2-in-1 Reinigungsprodukt, jedoch benutze ich sie immer erst dann, wenn ich bereits mein Make-up von der Haut genommen habe. Denn zum Abschminken ist sie weder gedacht noch optimal. Auf Lebenszeit nachgekauft! Die nächste Tube steht schon auf meiner Wishlist.

Lippenkosmetikum (4,5 ml, 8,50 €)
Ich bin niemand, der seine Lippen unentwegt eincremt, pflegt und peelt. Da ich aber auch alle Lippenbalsame aussortiert habe, musste der Vollständigkeit halber das Lippenkosmetikum von Dr. Hauschka her. Ein pflegendes Balm, dass den Lippen durch Öle und Wachse Feuchtigkeit spendet und sie schützt. Was will man mehr? Und dann hinterlässt es auch noch einen bestechenden und subtilen Glanz auf den Lippen. Mein absolutes Must-have für Date-Nights.

Achtet ihr mittlerweile auch vermehrt auf Inhaltsstoffe in Kosmetika? Und habt ihr vielleicht sogar schon Produkte von Dr. Hauschka probiert?

***

At the early beginning of this year I decided to change my whole skincare routine and mainly focus on products with natural ingredients. But as you might know, natural products tend to be more expensive than chemical ones (e.g. from drugstore brands) which might be a problem if you are living on a budget.
Due to the fact that I had to stock up a lot of products, rather than buying just one or two, I decided to give Dr. Hauschka a go. This was in the mid of Feburary. Time to write a short review of the products I guess.

Quince Day Cream (30 ml, 17.00 €)
When I used the Quince Day Cream the first time I was surprised how fast the cream sinks into my skin. But I have to say that it took me a little getting used to. Because once you massage it into your skin your fingers quickly starts to stop on your skin and everything left behind is a thin layer of quince wax that is ment to maintain moisture balance. And oh, Boy! That scent!

Facial Toner (100 ml, 18.50 €)
The Dr. Hauschka Facial Toner was my first toner that came with a spray pump. And I actually like it, even if I hardly try not to cramp my face whilst spritzing toner onto my skin.
What I noticed is that the Facial Toner helps healing my breakouts. Nonetheless I’m curious to try other toners when this baby is empty.

Soothing Cleansing Milk (145 ml, 19.00 €)
As you might have noticed the Soothing Cleansing Milk is rarely used. Since I suffer from hormonal breakouts since February I stopped using it. I wasn’t sure what caused bumps all over my face – literally over night! Was it my new birth control pill or the cleanser?
For the simple reason that my skin hasn’t fully recovered since that I still don’t use it. I will give it another try as soon as my skin clears up completely. What I can say: I do not recommend this one to remove your eye make-up because it simply burns like hell in sensitive eyes.

Cleansing Cream (50 ml, 11.00 €)
When I think about this cleanser I’m cheering mentally. And yes, I’m guilty because I sometimes use it as a peeling instead of pressing it gently onto my skin. Usually I’m using the Dr. Hauschka Cleansing Cream for my second cleanse and/ or alone in the morning because it’s not meant to take make-up off.
Forever repurchased because it’s an all-rounder I’m freaking obsessed with.

Lip Balm (4.5 ml, 8.50 €)
I’m not the kind of girl who’s addicted to lip care. But due to the fact that I haven’t had a lip balm with natural ingredients I ordered the Dr. Hauschka Lip Balm to moisturise my lips on days were my lips tend to be flakey, chapped and/or dry.
I  love how the wax nourishes my lips and gives them a transculent shine. I’m pretty sure this one is perfect for a date night when you don’t want something tacky on your lips.

Do you care about the ingredients in cosmetics?

You Might Also Like

  • Mirela

    Ich hab ein paar Hauschka Produkte im Bad und finde sie ganz ok, allerdings ziehen sie irgendwie kaum ein, sprich ich habe immer einen Ölfilm auf der Haut. Das stört mich irgendwie :( Generell muss ich sagen, dass ich konventionelle Marken, die viele natürliche Inhaltsstoffe verwenden (Nuxe, Origins, Caudalie) am besten vertrage!

    • http://www.sarinascloudland.com/ Sarina

      Da hast du allerdings Recht, es gibt viele andere Marken, die noch bessere Inhaltsstoffe haben. Ich liebe zum Beispiel mein Rosehip Oil von Pai abgöttisch. Das habe ich mir im Januar bestellt, nachdem ich mir habe zwei Muttermale im Gesicht entfernen lassen – als Narbenbehandlung sozusagen. Da wusste ich noch nicht mal, dass das so gehyped wird in der UK. :D
      Origins – da teste ich gerade eine Miniprobe von Ginzings für die Augen. Die Creme ist auch wirklich super. Allerdings habe ich mir eigentlich vorgenommen bei Pflegeprodukten zukünftig mehr tierversuchsfreie Firmen (die nicht nach China verkaufen) zu unterstützen.
      Den Film habe ich auch auf der Haut bei Dr. Hauschka, allerdings nicht so stark wie du :/. Ich fand ihn ganz angenehm, aber ich glaube, das muss man einfach mögen.

      Und danke für deinen Kommentar, habe mich sehr darüber gefreut, weil ich dich schon lange lese, aber irgendwie selten kommentiere. <3

      • Mirela

        Ah wie lieb von dir, ja mir geht’s so ähnlich, manchmal nehme ich mir aber bewusst vor zu kommentieren, weil ich einfach weiß wie sehr ich mich selber darüber freue. Leider mach ich’s aber viel zu selten, das muss sich ändern!

        Das Pai-Öl steht schon ewig lang auf meiner Liste, aber ich hab so viele andere Öle hier, deshalb muss es noch warten :(

        • http://www.sarinascloudland.com/ Sarina

          :( Ja, man kommentiert viel zu wenig, weil man zum Teil auch gar nicht mit dem Lesen von Artikeln hinterher kommt. Das nimmt schon viel Zeit ein morgens und abends.

          Oh, bei sowas bin ich auch so vorsichtig wie du. Zu viele Öle zu haben, ist einfach nur Verschwendung. Früher oder später kippen die ersten und man ärgert sich nur.

          <3

  • http://individualemotion.blogspot.de/ iiiemotion

    ich benutze immer öle von naissance ..mit der marke bin ich sehr zufrieden und man kann alles über amazon bestellen. die haben wirklich ein großes angebot. Aber ich bin mir nicht so richtig sicher ob die Öle aus biologischen Ursprungs sind.

    Dr. hauschka ist eine tolle marke..ich hatte das set für unreine haut zum probieren gekauft und war ziemlich zufrieden. allerdings mochte ich das gesichtstonikum auch nicht so recht. Der Geruch der Waschcreme sagte mir zwar auch nicht so zu, aber als peeling habe ich sie auch gern verwendet und war mit den ergebnissen stets zufrieden. am besten gefiel mir die Revitalissierende Maske <3 danach waren alle meine rötungen im Gesicht gelindert :)

    Liebe Grüße,
    Anne

    • http://www.sarinascloudland.com/ Sarina

      Oh, die Marke kenne ich noch gar nicht, muss ich gleich im Anschluss mal googlen und mir näher anschauen.
      Was ich zur Zeit auch unbedingt probieren will, sind skandinavische Marken. Die haben so vielversprechende Pflanzen in ihren Produkten.

      Die Dr. Hauschka-Masken habe ich bisher noch nicht probiert … wenn ich ehrlich bin habe ich zur Zeit gar keine Maske mehr in meinem Bestand. Die sind alle verschenkt worden, weil sie konventionelle Produkte mit zu vielen Parabenen und anderen schädlichen Stoffen waren. Was eigentlich widerum total daneben ist, wenn ich überlege, dass ich bei Kosmetik manchmal eine Ausnahme mache, wenn es um Parabene geht. Nämlich dann, wenn es Sachen sind, die ich unbedingt haben will. Dabei gibt es sicher auch tolle Naturkosmetik-Marken. Aber man soll ja bekanntlich immer einen Schritt nach dem anderen machen und so gehe ich auch vor. :) Man muss ja nicht sofort perfekt sein und kann an seinen Gewohnheiten arbeiten.

    • http://www.sarinascloudland.com/ Sarina

      Ich sehe auf deinem Blog gerade, dass ich da doch schon mal naissance gesehen habe. Nämlich in einem Post, in dem du dein Jojoba-Öl gezeigt hast. :D *facepalm* (Okay, der Satz klingt komisch, aber belassen wir es einfach dabei XD)