Empties Other

Skincare Empties | Aufgebrauchte Pflegeprodukte

Skincare-Empties

Während es für viele ein schönes Gefühl sein mag Produkte endlich aufgebraucht zu haben und Neues ausprobieren zu können, stellt sich bei mir oft Wehmut ein. Seitdem ich Naturkosmetik verwende, komme ich immer häufiger an den Punkt, wo ich aufgebrauchte Produkte am liebsten immer und immer wieder nachkaufen, zugleich aber auch neue entdecken möchte. Ein Zwiespalt, der mich nicht glücklich macht. Denn einige Marken haben sich bereits zu meinen absoluten Lieblingen gemausert.

Trilogy | Cream Cleanser

Auch wenn ich kein Fan von Reingungsmilch war, konnte mich der Trilogy Cream Cleanser so überzeugen, dass er mich komplett bekehrt hat und mittlerweile meine bevorzugte Variante am Morgen ist. Der Geruch, die Konsistenz, einfach alles ist perfekt. Nur zum Reisen habe ich stets ein wenig abgefüllt, um Platz zu sparen – Glas ist zudem keine besonders gute Idee, wenn man unterwegs ist. Wer jedoch gerne mit Fullsize-Produkten reist, für den ist vielleicht die kleinere Variante in der Tube eine willkommene Alternative. Nachkaufen steht hier gar nicht zur Debatte. Auf jeden Fall zieht demnächst eine neue Flasche bei mir ein. Meine Haut liebt den cremigen Cleanser einfach.

Trilogy | Very Gentle Cleansing Cream

Die Very Gentle Cleansing Cream von Trilogy habe ich mir aus der Not heraus bestellt (und lieben gelernt), als mein geliebter Cream Cleanser bei Greenglam ausverkauft war. Bereut habe ich die Entscheidung keine Sekunde. Wer geruchsneutrale Produkte aufgrund seiner sensitiven Haut und/ oder Augen bevorzugt, sollte sich die Variante vielleicht einmal näher anschauen.

Dr. Hauschka | Gesichtswaschcreme

Auch eine Gesichtswaschcreme von Dr. Hauschka hat sich zu meinen aufgebrauchten Pflegeartikeln gesellt. Ich mochte sie so sehr, dass ich mir eine zweite nachgekauft habe. Leider nach dem Relaunch der Marke, die scheinbar auch eine Umformulierung einiger Produkte beinhaltet hat. Denn bedauerlicherweise ist die Waschcreme nun viel feiner und ich kann sie nicht mehr als sanftes, morgendliches Peeling zweckentfremden. Ob das der Grund für die Änderungen an der Waschcreme war? Schade.

Màdara | Clarifying Toner*

Eine Marke, die ich dieses Jahr entdeckt und lieben gelernt habe, ist Màdara. Hoch aus dem Norden kommen die Produkte mit ihren attraktiven Inhaltsstoffen. Den Clarifying Toner würde ich mir jeder Zeit nachkaufen, da er meine Haut aber täglich verwendet nach mehreren Wochen sichtlich ausgetrocknet hat, habe ich ihn gegen Ende nur noch alle paar Tage verwendet und somit verschwanden auch die trockenen Stellen an meinem Kinn. Trotzdem liebe ich ihn.

Antipodes | Vanilla Pod Hydrating Day Cream

Wie fängt man an über ein Produkt zu schreiben, das einen komplett verzaubert hat? Der Vanilla Pod von Antipodes hat mich mit seiner Kombination aus Manuka Honig und Vanille so in seinen Bann gezogen, dass ich der Marke gänzlich verfallen bin und sämtliche Produkte auf meiner Wunschliste stehen. In meinem „Worth Repurchasing“-Sheet steht die Tagescreme sogar ganz oben, auch wenn ich sie seit Frühjahr als Nachtcreme verwende. Und ja, ich habe eine Excel-Tabelle für meine absoluten Lieblingsgprodukte. Bevor ich aber ans Nachkaufen denke, möchte ich unbedingt die Rejoice Light Facial Day Cream probieren.

Antipodes | Kiwi Seed Oil Eye Cream

Von der Kiwi Seed Oil Eye Cream habe ich mir mehr erhofft, als sie letztendlich leisten konnte. Vor allem hat mir bedauerlicherweise ein Geruch gefehlt, da es sich um eine unparfümierte Augencreme handelt. Trotzdem ein Top-Produkt, das mit 30 ml doppelt so viel als herkömmliche Augencremes beinhaltet. Den Weg an die Spitze hat die Creme bei mir trotzdem nicht geschafft.

Dr. Hauschka | Quitten Tagescreme

Letzten Sommer war ich so verrückt nach dem Geruch, dass ich hier noch zwei weitere Tuben habe, eine davon auch so gut wie leer. Mittlerweile kann ich die Creme leider nicht mehr sehen. Meine Nase riecht mittlerweile nur noch den starken Alkohol. Die zwei restlichen Tuben werde ich allerdings noch brav aufbrauchen und dann zu neuen Ufern aufbrechen.

Pai  Skincare | Rosehip BioRegenerate Oil

Ist es zu fassen, dass mein Pai Hagebuttenöl alle ist und es hier noch keinen Beitrag dazu gab? Das liegt vor allem daran, dass ich Respekt davor habe, ein Produkt zu beschreiben, was mir so am Herzen liegt. Seit eineinhalb Jahren begleitet mich das Pai Öl nun und eine zweite Flasche steht hier bereits angebrochen. Probiert es aus, ich bezweifle, dass ihr die Entscheidung bereuen werdet. Und ich mache mich dann demnächst mal drauf und dran ein gesondertes Review zu schreiben.

Pai Skincare | Fragonia & Sea Buckthorn Instant Hand Therapy Cream

Handcremes sind eine Geschichte für sich, da meine Hände in der kalten Jahreshälfte komplett leiden und häufig bluten. Abhilfe kann ich nur schaffen, indem ich täglich mehrmals creme. Nur einen Tag ohne Creme und ich werde mit vielen kleinen Rissen und schuppiger Haut gestraft. Die Pai Handcreme hat hier definitiv Linderung verschafft. Nur irgendwie schmerzt mich der Preis. Sobald Pai aber eine neue Aktion hat, bei der man die Handcreme gratis dazu bekommt, bin ich aber sofort dabei – oder gar eine größere Variante anbietet bei der man Geld sparen kann. Ansonsten habe ich da einen anderen heimlichen Favoriten, den ihr in den nächsten Skincare Empties zu sehen bekommt.

*PR Sample … see full disclaimer here.

You Might Also Like

  • Hélianthe von WasmachtHeli com

    Ich bin auch sehr begeistert vom Hagebuttenöl. Eines der besten Öle, die ich je probiert habe. :)

    • http://www.sarinascloudland.com/ Sarina

      Oh ja, ohne Zweifel. Gibt es noch ein Öl, was du total liebst? Ich bin noch auf weiterer Suche :).

      • Hélianthe von WasmachtHeli com

        Huch, ich habe die Frage erst jetzt gesehen.

        Also für die Haare liebe ich Brokkolikernöl. Super sanft, wie so eine Art natürliches Silikon. :) Es riecht ganz normal, keine Sorge.